Projekt Cerdeira

Der Parque Cerdeira entwickelt ein Projekt als das Ergebnis der unterzeichneten Verpflichtungen aus der Zertifizierung als Natur-Tourismus unter Beachtung, dass der Bereich des Campingplatzes in der Tabelle der floristischen Werte und Vegetation als außergewühnliche Werte des Biotopes anerkannt ist.

Es ist eine Gelegenheit für unsere Kunden sogar mehr in die Umweltfragen eingebunden werden.

logo Turismo de Natureza ICNB transparente

Projet Typologie

Management der Pflanzenarten:schrittweises Ersetzen von exotischen Pflanzen durch ursprünglich orstsansässige Pflanzen.

Management der Lebensräume: Instandsetzung und Wiederverwendung der Wiesen im Parque Cerdeira.

Die Restauration und Erhaltung der Eichen durch den Parque Cerdeira wird mit dem Ersetzen der exotischen Pflanzen, insbesondere die harzhaltige Pflanzen (Pinus Pinaster) durch ursprünglich ortsansässige Pflanzen (quercus pyrenaica, quercus robur, gemeine Stechpalme und Birke) geschehen.

Bezüglich der Bergwiesen führen wir Maßnahmen zu ihrer Rückgewinnung und Wiederverwendarkeit ein. Bis vor kurzem war die Hauptsorge, dass in dieser Zone keine Zelte aufgebaut werden dürften, um sie in erster Linie als Spielplatz zu benutzen.
Nun ist der Zweck die Wiesen zu einem Platz der Einkehr, des Studiums und der erzieherischen Freizeit zu machen, in erster Linie mit der Entfaltung unserer Kunden hinsichtlich der Identifizierung der Blumen und der Blütezeiten, so dass wir den korrekten Nutzen dieses Bereiches definiren können, um die Flora zu schützen.